Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise für Konferenzen und Seminare

Der Schutz Personenbezogener Daten ist uns sehr wichtig. Mit den nachfolgenden Hinweisen zum Datenschutz möchten wir Ihnen näherbringen, welche personenbezogenen Daten für welche Zwecke verarbeitet werden, während Sie bei uns Konferenzen und Seminare buchen und an diesen teilnehmen

  1. Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO) und im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

  1. Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung

„Verarbeitung“ meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit Personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  1. Arten der Personenbezogenen Daten

Sofern Sie das Kontaktformular unserer Webseite ausfüllen, eine Konferenz oder Seminar bei uns buchen, sich für unseren Newsletter registrieren oder Kontakt per E-Mail, Telefon, Fax oder auf anderem Wege mit uns aufnehmen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns mit Ihrer Anfrage mitteilen (z.B. Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungs- und Buchungsdaten). Zudem verwenden wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns während der Teilnahme an einer Veranstaltung mitteilen. Zudem fertigen wir vom Gesamtgeschehen unserer Veranstaltungen oder mit Ihrer Einwilligung auch individuelle Foto- und Videoaufnahmen.

  1. Zwecke der Verarbeitung

Sofern Sie uns Personenbezogene Daten über das Kontaktformular unserer Webseite oder auf anderem Wege mitteilen, hängt der Zweck der Datenverarbeitung von Ihrem Anliegen ab. Wir werden Ihre Personenbezogenen Daten dazu verwenden, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse zur Datenerhebung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO folgt daraus, dass wir Ihr Anliegen ohne Ihre Daten nicht bearbeiten können.

Sofern Sie bei uns eine Konferenz oder ein Seminar buchen und daran teilnehmen, verarbeiteten wir die über das Buchungsformular oder uns auf anderem Wege mitgeteilten Daten (Unternehmen, Name, Adresse, E-Mail, Teilnehmeranzahl, ggf. weitere Angaben im Formular) zum Zwecke der Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO. Die Aufnahme und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen zwecks Darstellung des Gesamtgeschehens unserer Veranstaltungen erfolgt aus berechtigten Interessen zu Zwecken der Berichterstattung, Zusammenfassung und Bewerbung unserer Veranstaltungen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO. Individuelle Aufnahmen von Ihnen als Teilnehmer erfolgen nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die Sie uns mit dem angehängten Formular erteilen können, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO.

  1. Freiwilligkeit der Datenbereitstellung

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten bei dem Besuch unserer Webseite ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseite bereitzustellen. Sofern Sie jedoch Konferenzen oder Seminare bei uns buchen möchten, ist die Mitteilung der angefragten personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich.

  1. Werbung, Newsletter

Sofern Sie damit einverstanden sind, informieren ich wir Sie in regelmäßigen Abständen über unsere Konferenz- und Seminarangebote (nachfolgend „Informationen“). Sie können sich hierzu über unsere Webseite für unseren Newsletter registrieren. Wenn Sie Informationen empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse. Für die Anmeldung zu unsere, Newsletter wird das sog. Double Opt-In-Verfahren verwendet. Das heißt, Ihnen wird nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet, in welcher Sie um Bestätigung gebeten werden, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die unten angegebenen Kontaktdaten erklären. Ich weise Sie daraufhin, dass ein Widerruf nichts an der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erteilten Verarbeitung ändert (keine Rückwirkung des Widerrufs).

Sie erteilen uns mit der Anmeldung zum Newsletter ggf. folgende Einwilligung, die wir hier nur zu Ihrer Information noch einmal wiedergeben:

„Ich bin damit einverstanden, dass die GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik mbH, meine angegebene E-Mail-Adresse verwendet, um mich in regelmäßigen Abständen über Inhalte, Preise und Zeiträume rund um die von der GfaW angebotenen Konferenzen und Seminare zu informieren. Ich kann meine Einwilligung jederzeit gegenüber der GfaW per Abmeldelink im Newsletter, per E-Mail oder postalisch widerrufen.“

  1. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

OpenStreetMap

Wir binden Karten des Anbieters OpenStreetMap ein. Diese Karte verwendet Daten von OpenStreetMap, einem freien Projekt mit dem Zweck, frei nutzbare Geodaten zu sammeln und für die Nutzung durch jedermann in einer Datenbank vorzuhalten (Open Data). Damit Ihnen die Karte angezeigt werden kann, werden Informationen über die Nutzung dieser Webseite einschließlich Ihrer IP-Adresse an OpenStreetMap weitergeleitet. Diese Dienste werden von der OpenStreetMap Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom, für die OSMGemeinschaft betrieben. Damit Ihnen die Karte angezeigt werden kann, werden Informationen über die Nutzung der OSMDienste an OpenStreetMap weitergeleitet. Außerdem wird ein sogenannter SessionCookie auf dem Computer des Besuchers gespeichert. Einzelheiten finden Sie im Abschnitt „Cookies“. Wie OpenStreetMap Ihre Daten speichert, können Sie auf der Datenschutzseite von OpenStreetMap und hier http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Legal_FAQ erfahren.

  1. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Hosting-Anbieter

Ihre E-Mails und mitgeteilten personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf den Servern unseres Hosting-Anbieters gespeichert (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO).

IT-Dienstleister

Unsere IT-Dienstleister erhalten in unseren Auftrag und auf unsere Weisung Zugriff auf die in Ziffer 3 genannten Daten, sofern dies aus technischen Gründen und zur Systempflege und Wartung erforderlich ist (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO).

Andere Seminarteilnehmer

Wir weisen darauf hin, dass bei Konferenzen und Seminaren mit mehreren Teilnehmern andere Teilnehmer während einer Veranstaltung Ihren Vor- und Nachnamen sehen können, bei stationären Seminaren anhand von Namensschildern und bei Online-Seminaren in der Maske des Chat-Fensters. Die Offenbarung Ihres Vor- und Nachnamens dient dazu, einen effektiven Austausch unter den Teilnehmern, den Referenten und uns während der Veranstaltung stattfinden zu lassen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b und f DSGVO).

Sonstige Empfänger

Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt im Übrigen nur in folgenden Fällen:

  • sofern zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO);
  • Wir sind zur Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, gerichtlichen Anordnungen oder Rechtsverfahren gesetzlich verpflichtet.

Online-Seminare

Für die Durchführung von Online-Seminaren setzen wir Dienste von Drittanbietern ein (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO). Hierzu werden Daten der Seminarteilnehmer verarbeitet und auf den Servern der Drittanbieter verarbeitet (Anmelde- und Kontaktdaten, Vor- und Nachname, visuelle und stimmliche Beiträge, Chateingaben, geteilte Bildschirminhalte). Diese Server können ggf. auch außerhalb der EU liegen, wobei die Drittanbieter ein angemessenes Datenschutzniveau gemäß der DSGVO einzuhalten haben. Die Drittanbieter werden ggf. die Daten zur Optimierung ihrer Angaben, zu Marketingzwecken sowie zur Missbrauchskontrolle verarbeiten. Wir haben auf die Datenverarbeitung durch die Drittanbieter keinen Einfluss und bitten darum, sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten durch die Drittanbieter direkt an diese zu wenden.

  1. Dauer der Verarbeitung

Personenbezogene Daten, die wir für Vertragszwecke verarbeiten, speichern wir im Rahmen der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Ihre im Rahmen der Newsletter-Registrierung mitgeteilten Daten speichern wir für die Dauer Ihrer Registrierung. Die uns von Ihnen sonst mitgeteilten personenbezogenen Daten speichern wir solange, wie ich sie für die Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen, sofern diese Daten nicht längeren steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen. In jedem Fall erfolgt eine Speicherung bis zum Ablauf von Verjährungsfristen für Schadensersatzansprüche.

Sofern von Drittanbietern personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben wir auf die Dauer der Verarbeitung keinen Einfluss. Bei den Drittanbietern können Sie sich über die Dauer der Verarbeitung informieren.

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erheben, sofern Gründe für den Widerspruch vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Ihre personenbezogenen Daten werden jedoch weiterverarbeitet, wenn zwingende schutzwürdigen Gründe vorliegen, die Daten weiter zu verarbeiten, die die Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrer Person überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sofern wir von Ihnen personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit ohne Vorliegen von Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Art. 21 DSGVO).

  1. Weitere Betroffenenrechte

Sie haben im Falle einer erteilten Einwilligung das Recht auf Widerruf dieser. Damit werden wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruhte, einstellen. Wir weisen Sie daraufhin, dass ein Widerruf nichts an der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erteilten Verarbeitung ändert (keine Rückwirkung des Widerrufs).

Sie haben das Recht, im Rahmen der DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die bei uns vorhandenen Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunft die Datenverarbeitung erläutern und Ihnen eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen (Art. 15 DSGVO).

Ferner haben Sie nach Maßgabe der DSGVO Anspruch auf Berichtigung, sofern gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten (Art. 16 DSGVO). Ferner können Sie Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund gesetzlicher Vorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verarbeitet werden dürfen (Art. 17 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung Ihrer Daten, insbesondere wenn Sie der Meinung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht richtig sind (Art. 18 DSGVO). Zudem haben Sie das Recht auf Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht, sich bei zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in begründeten Fällen zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

Ihre Rechte nach der DSGVO können Sie per E-Mail oder schriftlich geltend machen. Die Kontaktdaten finden Sie nachstehend:

  1. Kontaktdaten

Anbieter als verantwortliche Stelle:

GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik mbH, Am Hopfenberge 1, 37124 Rosdorf Göttingen

Datenschutzaufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Barbara Thiel, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Telefon: +49 (0511) 120 45 00, Telefax: +49 (0511) 120 45 99, E-Mail:            poststelle@lfd.niedersachsen.de

  1. Hinweise auf Foto- und Videoaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung werden Bildaufnahmen erstellt. Nachfolgend informieren wir Sie über die Art und Zwecke der Bildaufnahmen, über die Rechtsgrundlagen und Ihre Rechte.

Die Bildaufnahmen werden zu den folgenden Zwecken verwendet: Bereitstellung der Aufnahmen für die Teilnehmer; Interne Bilddatenbank, bzw. Bildarchiv; Hinweise auf weitere und auf ähnliche Veranstaltungen; Unsere eigenen Printmedien und vergleichbaren Publikationen; Öffentliche Berichterstattung über die Veranstaltung; Öffentlichkeitsarbeit; Verwendung auf unserer Website; Veröffentlichung in sozialen Medien; Weitergabe von Bildaufnahmen an die Presse und Medien; Verwendung in Videoproduktionen; Videoberichterstattung zur Veranstaltung.

Rechtsgrundlagen der Aufnahmen:

Berechtigte Interessen an der Nutzung der Aufnahmen zu den vorgenannten Zwecken gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f., 85 DSGVO in Verbindung mit §§ 22, 23 KUG.

Aufbewahrungsdauer der Bildaufnahmen:

Die Bildaufnahmen werden solange aufbewahrt, wie das zu den vorgenannten Zwecken erforderlich ist. Die Bildaufnahmen können intern unbeschränkt aufbewahrt werden, z.B. zur Sicherung von urheberrechtlichen Rechtsansprüchen durch Nachweis von Originalaufnahmen und darüber hinaus aus Gründen zeitgeschichtlicher Dokumentation. Im Fall der Veröffentlichung, können die Aufnahmen solange publiziert werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.

Verantwortlicher:

GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik mbH, Am Hopfenberge 1, 37124 Rosdorf

E-Mail-Adresse: info@gfaw.eu

Ihre Rechte:

Sie können Ihr Recht auf Auskunft oder Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der Fotografien geltend machen und können sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können der Verarbeitung von Aufnahmen und Daten, die Sie betreffen jederzeit widersprechen.

Erstellt mit kostenlosem Datenschutz-Generator.de von Dr. Thomas Schwenke